Flightcase Taktische Zeichen

Flightcase Taktische Zeichen Besonderheiten

Das Flightcase Taktische Zeichen ist in verschiedene Bauvarianten, Größen, Korpusmaterialien und -farben erhältlich. Abhängig von der Größe und Anzahl der Zeichen sowie eventueller Zusatzausstattung ist das Case daher immer eine Sonderanfertigung.

Das Flightcase Taktische Zeichen fertigen mit stabilem Wandmaterial, versenkten Klappgriffen, Butterfly-Verschlüssen und in fahrbaren Varianten mit feststellbaren Lenkrollen. Die Frontseite des Flightcase Taktische Zeichen kann optional als stabiler Klapptisch genutzt werden. Einzeltafeln, Kartenmaterial, topographische Arbeitsmittel u. a. könnten zusätzlich verstaut werden.

Auf den komplett herausnehmbaren Einschüben haften die Taktischen Zeichen einzeln (übersichtlich) magnetisch. Die Unterseite der Einschübe kann partiell magnetisiert werden, so dass man diese - mit den Taktischen Zeichen darauf - z. B. an einer Wandtafel befestigen kann.

Die Oberseite der Einschübe kann optional mit Text, Bezeichnungen oder Abbildungen bedruckt werden, um Zeichen schneller finden bzw. zuordnen zu können.

Ähnlich wie bei dem Einsatzkoffer „Vario” kann gewählt werden:

  • Größe der Taktischen Zeichen
  • Inhalt - Art der Zeichen
  • einzelne Stückzahlen
  • Aufdruck und Farben
  • zusätzliche Angaben wie Funkname, Herkunft, Gliederung u. a.
  • mögliche Ausführungen und Materialien
    Magnetträger, größenabhängig 0,6 bis 2 mm stark
    Kunststoff oder Acrylglas - rückseitig Magnet verklebt, Wipp- und Kippfunktion

Die Taktischen Zeichen sind mit geeigneten Markern/Foliestiften beschrift- und abwischbar.

In den Führungsmittelsätzen, die hauptsächlich aufgabenbezogene Arbeitsmaterialien enthalten, können Taktische Zeichen in herausnehmbaren Einsätzen untergebracht werden.

Flightcase Taktische Zeichen Beispiele

Flightcase Taktische Zeichen Referenzen (Auswahl)